Datenschutz

Verantwortlich für die Datenerhebung

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7:

GBFW e.V. vertreten durch den geschäftsführenden Gesellschafter

Christopher Meier

Eupener Str. 157, Eingang 12, 50933 Köln

Tel. +49 221 1640-6000

E-Mail: christopher.meier@koeln.ihk.de

Zu dieser Datenschutzerklärung
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb möchten wir Sie eindringlich bitten, die nachfolgende Zusammenfassung über die Funktionsweise unserer Webseite ausbildung40.koeln aufmerksam zu lesen. Die hier aufgeführte Datenschutzerklärung entspricht den Richtlinien der DSGVO und des BDSG. Sie soll über die Art, den Zweck und die Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber informieren.

Gleichwohl unsere Seite mit verschiedenen Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet ist, kann kein vollständiger Schutz Ihrer Daten gewährleistet werden, da Sicherheitslücken im Internet nicht ausgeschlossen werden können. Sollten Sie Anliegen bzgl. Ihrer Daten haben, finden Sie am Ende des Textes die entsprechenden Kontaktdaten unserer Ansprechpartner.

Personenbezogene Daten
Die Funktion und die Kommunikation unseres Services ist auf die Daten unserer Nutzer angewiesen. Dabei sind personenbezogene Daten besonders sensibel – dies meint alle Informationen, welche sich eindeutig auf eine bestimmte, natürliche Person zurückführen lassen. Laut DSGVO besteht für uns die Verpflichtung, den gesamten Umfang aller derartigen Daten aufzulisten.

Durch die Nutzung unser Webseite werden folgende personenbezogene Daten nach DSGVO erhoben:

Online-Formular zur Anmeldung von Veranstaltungen:

  • Name
  • Vorname
  • E-Mail
  • Unternehmen
  • Telefon
  • max. Mitarbeiterzahl des Unternehemens
  • Fragen für den Workshop
  • Wodurch Sie auf die Veranstaltung aufmerksam geworden sind

Erhebung der Daten:
Log-Dateien: Eine Logdatei wird im Zuge eines automatischen Protokolls des verarbeitenden Computersystems erstellt. Das bedeutet, dass Informationen betreffend Ihres verwendeten Endgerätes als Logfiles auf einem Server festgehalten werden. Auch wir führen eine Log-Dateienanalyse durch. Unser Seitenprovider protokolliert dabei: Zugriff auf die Seite mit Datum, Uhrzeit und Häufigkeit, wie Sie auf die Seite gelangt sind (vorherige Seite, Hyperlink etc.), Menge der gesendeten Daten, welchen Browser und welche Version desselben Sie verwenden sowie Ihre IP-Adresse. Auch hier dienen die erhobenen Daten lediglich der Verbesserung unseres Angebotes. Der Betreiber darf Server-Logfiles nur dann länger speichern, herausgeben oder nachträglich auf diese zugreifen, wenn dies im rechtlichen Rahmen gestattet ist (z. B. bei Verdacht auf rechtswidrige Aktivitäten).
Speicherung in Datenbank: Die von Ihnen übersendeten Daten werden in unserer MySQL Datenbank serverseitig gespeichert.

Die von Ihnen übersendeten Daten werden per E-Mail an uns gesendet, lokal gespeichert und gegebenenfalls ausgedruckt.

Weitergabe der Daten
Grundsätzlich findet eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte nur statt, wenn sie vertraglich vereinbart worden ist bzw. sie für die Vertragserfüllung erforderlich ist, wenn Sie vorab eingewilligt haben oder wenn wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind.

Ihre Daten werden im Zusammenhang mit Veranstaltungen übermittelt an:

  • mit der Organisation und Durchführung einer Veranstaltung oder mit deren statistischer Auswertung beauftragte Dienstleister.
  • Sonstige beauftragte Dienstleister (Auftragsverarbeiter). Unsere Dienstleister haben für diese Verarbeitungstätigkeiten Zugriff auf die Daten. Dies können beispielsweise Scandienstleister, Hoster und sonstige IT-Dienstleister sowie externe Administratoren sein. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

 

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung im Rahmen von Sitzungen, Webinaren oder Videokonferenzen

Zweck der Verarbeitung Ihrer Daten ist die Planung und Durchführung der Sitzungen, Webinare oder Videokonferenzen. Ihre Daten werden erhoben, um Sie als Teilnehmer/In der Sitzung zu identifizieren.

Eine Aufzeichnung der Sitzungen findet grundsätzlich nicht statt. Sollte dies anders sein, werden Sie vor Beginn der Sitzung hierüber informiert und nach Ihrer Einwilligung gefragt, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Zuletzt werden auch Daten aus berechtigtem Interesse verarbeitet, Art. 6 Abs. 1Buchstabe f) DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der effizienten, zeitlich und räumlich flexiblen Durchführung der jeweiligen Sitzung, der statistischen Auswertung oder zur Verbesserung der Qualität.

Folgende Kategorien von Daten werden verarbeitet:

  • Benutzerdaten (zum Beispiel Vor- und Nachname, Mailadresse)
  • Meeting-Daten (zum Beispiel Thema, Datum, Uhrzeit, Meeting-ID)
  • Meeting-Metadaten (zum Beispiel Geräte-IDs, Informationen zur Geräte-Hardware, Art der Verbindung)
  • Text-, Audio- oder Videodateien (abhängig von Ihren Eingaben im Meeting, zum Beispiel im Chat und bei der Nutzung der Kamera und des Mikrofons Ihres Endgeräts)

Zur Durchführung von Sitzungen und Webinaren werden die Anwendungen Microsoft Teams sowie GoTo Meeting oder GoToWebinar verwendet. Die Anwendungen können teilweise über Ihren Browser oder über eine App gestartet werden. Hierzu können Sie sich registrieren oder einen Gastzugriff nutzen. Bei Webinaren können ausführlichere Angaben erforderlich sein, um dessen ordnungsgemäße Durchführung zu gewährleisten.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
Grundsätzlich findet eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte nur statt, wenn sie vertraglich vereinbart worden ist bzw. sie für die Vertragserfüllung erforderlich ist, wenn Sie vorab eingewilligt haben oder wenn wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind.

Für die Bereitstellung des Dienstes Teams und die damit verbundene Datenverarbeitung ist die Microsoft Corporation mit Sitz in Redmond, USA der Auftragsverarbeiter.

Für die Bereitstellung der Dienste GoTo Meeting oder GoToWebinar ist die Firma LogMeIn, Inc. der Auftragsverarbeiter.

Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland
Es ist nicht geplant, Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland/eine internationale Organisation zu übermitteln. Bitte beachten Sie jedoch:

Für Microsoft Teams gilt, dass Verarbeitung Ihrer Daten grundsätzlich innerhalb der EU erfolgt, da die IHK Köln (unser Netzbetreiber) über ein deutsches Rechenzentrum als Speicherort definiert hat. Sollten Daten an einen Dienstleister mit Sitz in einem Drittland übermittelt werden, wird die Übermittlung auf Standardvertragsklauseln (SCC) als geeignete Garantien gestützt. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung von Microsoft finden Sie hier.

Die Datenschutzerklärung des Anbieters LogMeIn, Inc. finden Sie hier. Auch hier sind die SCC vereinbart.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
Wir verarbeiten Ihre Daten so lange, wie dies zur Erfüllung des Verarbeitungszwecks oder nach den gesetzlichen Anforderungen erforderlich ist.

Grundsätzlich werden die auf die virtuelle Durchführung der jeweiligen Sitzung bezogenen Daten nach dem Ende der Sitzung gelöscht. Haben Sie sich bei einem der Dienste registriert, können hier andere Grundsätze Anwendung finden. Des Weiteren können Daten vor der Löschung dem zuständigen Archiv übergeben werden, wenn sie archivwürdig nach dem ArchivG NRW sind.

Betroffenenrechte
Nach der DSGVO stehen Ihnen folgende Rechte zu: Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Veranstaltung
Rechtsgrundlage für die Anmeldung für Veranstaltungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO. Die Datenerhebung erfolgt zum Zweck der Durchführung der jeweiligen Veranstaltung.

 

Online-Feedback
Nach unseren Veranstaltungen holen wir über ein Formular auf unserer Webseite Feedback ein. Die Feedbacks sind anonym. Dafür werden keine personenbezogenen Daten erhoben.

Newsletter
Zur Gestaltung und Verwaltung unseres Newsletters nutzen wir Mailchimp. Dafür wird ausschließlich die Emailadresse über das Formular zur Anmeldung erhoben. Die Emailadressen werden mit dem Einverständnis der Nutzenden auf den Servern der The Rocket Science Group, LLC (675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA) gespeichert. Für unserer Erfolgsmessung wird durch Mailchimp getrackt, ob Sie die Email öffnen.

Youtube
Im Rahmen unseres Internetauftritts sind Videos der Plattform youtube.com eingebunden. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.
Beim Einbetten der Videos nutzen wir die von YouTube zur Verfügung gestellte Option »erweiterter Datenschutzmodus«. Laut den Angaben von YouTube dann nur dann Ihre Daten – insbesondere welche unserer Internetseiten Sie besucht haben sowie gerätespezifische Informationen inklusive der IP-Adresse – an den YouTube-Server in den USA übermittelt, wenn Sie das Video anschauen. Auf diesen Datenfluss haben wir keinen Einfluss.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy [externer Link]. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen.

Twitter
Wir greifen für den angebotenen Kurznachrichtendienst auf die technische Plattform und die Dienste der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103 U.S.A. zurück. Verantwortlich für die Datenverarbeitung von außerhalb der Vereinigten Staaten lebenden Personen ist die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den hier angebotenen Twitter-Kurznachrichtendienst und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z. B. Teilen, Bewerten).

Angaben darüber, welche Daten durch Twitter verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter:
https://twitter.com/de/privacy
[externe Seite]

Die Twitter Inc. hat sich den Grundsätzen des EU-US Privacy Shield verpflichtet. Näheres dazu finden Sie unter:
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active [externe Seite]

Das Projekt „Ausbildung 4.0 – Wir machen Sie fit!“ hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Twitter verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch hat sie insoweit keine effektiven Kontrollmöglichkeiten. Mit der Verwendung von Twitter werden Ihre personenbezogenen Daten von der Twitter Inc. erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt und verwendet und dabei unabhängig von Ihrem Wohnsitz in die Vereinigten Staaten, Irland und jedes andere Land, in dem die Twitter Inc. geschäftlich tätig wird, übertragen und dort gespeichert und genutzt. Twitter verarbeitet dabei zum einen Ihre freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder die Kontakte Ihres Adressbuches, wenn Sie dieses hochladen oder synchronisieren. Zum anderen wertet Twitter aber auch die von Ihnen geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Sie interessiert sind, speichert und verarbeitet vertrauliche Nachrichten, die Sie direkt an andere Nutzer schicken und kann Ihren Standort anhand von GPS-Daten, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Ihre IP-Adresse bestimmen, um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen.

Zur Auswertung benutzt die Twitter Inc. unter Umständen Analyse-Tools wie Twitter- oder Google-Analytics.  Das Projekt „Ausbildung 4.0 – Wir machen Sie fit!“ hat keinen Einfluss auf eine Nutzung solcher Tools durch die Twitter Inc. und wurde über einen solchen potentiellen Einsatz auch nicht informiert. Sollten Tools dieser Art von der Twitter Inc. für den Account des Projekts „Ausbildung 4.0 – Wir machen Sie fit!“ eingesetzt werden, hat das Projekt „Ausbildung 4.0 – Wir machen Sie fit!“ dies weder in Auftrag gegeben, noch abgesegnet oder sonst in irgendeiner Art unterstützt. Auch werden uns die bei der Analyse gewonnenen Daten nicht zur Verfügung gestellt. Lediglich bestimmte, nicht-personenbezogene Informationen über die Tweet-Aktivität, also etwa die Anzahl der Profil- oder Link-Klicks durch einen bestimmten Tweet, sind für das Projekt „Ausbildung 4.0 – Wir machen Sie fit!“ über ihren Account einsehbar. Überdies hat das Projekt „Ausbildung 4.0 – Wir machen Sie fit!“ keine Möglichkeit, den Einsatz solcher Tools auf ihrem Twitter-Account zu verhindern oder abzustellen.

Schließlich erhält Twitter auch Informationen, wenn Sie z.B. Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen Account erstellt haben. Bei diesen sog. „Log-Daten” kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihrem Standort, Ihrem Mobilfunkanbieter, dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), die von Ihnen verwendeten Suchbegriffe und Cookie-Informationen handeln.

Über in Webseiten eingebundene Twitter-Buttons oder -Widgets und die Verwendung von Cookies ist es Twitter möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Twitter-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Dadurch, dass es sich bei der Twitter Inc. um einen außereuropäischen Anbieter handelt, der eine europäische Niederlassung nur in Irland hat, ist dieser nach eigener Lesart nicht an deutsche Datenschutzvorschriften gebunden. Dies betrifft z. B. Ihre Rechte auf Auskunft, Sperrung oder Löschung von Daten oder die Möglichkeit einer Verwendung von Nutzungsdaten für Werbezwecke zu widersprechen.

Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Twitter-Kontos sowie unter dem Punkt „Datenschutz und Sicherheit“. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von Twitter auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem.

Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf den folgenden Twitter-Supportseiten vorhanden:
https://support.twitter.com/articles/105576# [externe Seite]
https://help.twitter.com/de/search?q=datenschutz [externe Seite]

Über die Möglichkeit, eigene Daten bei Twitter einsehen zu können, können Sie sich hier informieren: https://support.twitter.com/articles/20172711#[externe Seite]

Informationen über die von Twitter zu Ihnen gezogenen Rückschlüsse finden Sie hier:
https://twitter.com/settings/your_twitter_data [externe Seite]

Informationen zu den vorhandenen Personalisierungs- und Datenschutzeinstellmöglichkeiten finden Sie hier (mit weiteren Verweisen):
https://twitter.com/personalization [externe Seite]

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, über das Twitter-Datenschutzformular oder die Archivanforderungen Informationen anzufordern:
https://support.twitter.com/forms/privacy [externe Seite]
https://support.twitter.com/articles/20170320# [externe Seite]

Auch das Projekt „Ausbildung 4.0 – Wir machen Sie fit!“ verarbeitet Ihre Daten. Zwar erhebt sie selbst keine Daten über ihren Twitter-Account. Die von Ihnen bei Twitter eingegebenen Daten, insbesondere Ihr Nutzername und die unter Ihrem Account veröffentlichten Inhalte, werden von uns aber insofern verarbeitet, als wir Ihre Tweets gegebenenfalls re-tweeten oder auf diese antworten oder auch von uns aus Tweets verfassen, die auf Ihren Account verweisen. Die von Ihnen frei bei Twitter veröffentlichten und verbreiteten Daten werden so von uns in unser Angebot einbezogen und unseren Followern zugänglich gemacht.

 

Instagram

Das Projekt „Ausbildung 4.0 – Wir machen Sie fit!“ greift für den angebotenen Informationsdienst auf die technische Plattform und die Dienste der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland, zurück. Der Instagram-Dienst ist ein von der Facebook Ireland Limited (im Folgenden: Facebook) bereitgestelltes Produkt.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie die Instagram-Seite des Projektes und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (zum Beispiel Kommentieren oder Bewerten).

Als Nutzer des Instagram-Dienstes werden uns von Facebook zusammengefasste Statistiken und Einblicke bereitgestellt, um Aufschluss darüber zu erlangen, wie Personen mit unseren Beiträgen und sonstigen Inhalten interagieren. Als Seitenadministrator und Instagram Business-Profil-Nutzer erhalten wir zudem Informationen über die Anzahl der Personen oder Konten, die unser Beiträge aufgerufen, darauf reagiert oder sie kommentiert haben, sowie zusammengefasste demografische und andere Informationen, die uns helfen, etwas über die Interaktionen mit unserer Seite zu erfahren. Als Nutzer des Informationsdienstes erheben und verarbeiten wir darüber hinaus keine Daten aus Ihrer Nutzung unserer Instagram-Seite.

In welcher Weise Facebook Ihre Daten bei der Nutzung des Instagram-Dienstes im Einzelnen verarbeitet, wird in der Instagram-Datenschutzrichtlinie beschrieben: https://help.instagram.com/519522125107875. Die von Facebook kontrollierten Informationen werden für die in der Instagram-Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke gegebenenfalls auch in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt beziehungsweise dort gespeichert und verarbeitet.

Cookies
Diese Seite verwendet „Cookies“. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Internetpräsenz ermöglicht und Sie bei Ihrem nächsten Besuch automatisch wieder erkennen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern. Dies kann ggf. dazu führen, dass Sie nicht alle Angebote vollumfänglich nutzen können.

Aufklärung über Rechte
Selbstverständlich haben Sie in Bezug auf die Erhebung Ihrer Daten Rechte. Laut geltendem Gesetz sind wir dazu verpflichtet, Sie über dieselben aufzuklären. Die Inanspruchnahme und Durchführung dieser Rechte ist für Sie kostenlos.

Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung bzgl. der Erhebung von Daten jederzeit zu widerrufen. Dieses Recht gilt mit Wirkung für die Zukunft; die bis zur Rechtskraft des Widerrufs erhobenen Daten bleiben hiervon unberührt.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, eine Übertragung Ihrer Daten von uns auf eine andere Stelle zu beantragen.

Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung zu verlangen, ob und wie wir personenbezogene Daten von Ihnen beziehen. Dieses Recht ist durch die vorliegende Datenschutzerklärung realisiert. Zusätzlich können Sie eine elektronische Auskunft anfordern.

Recht auf Berichtigung, Löschung oder Sperrung: Sie haben das Recht, Ihre Daten berichtigen, löschen oder sperren zu lassen. Letzteres kommt zur Anwendung, wenn die gesetzliche Lage eine Löschung nicht zulässt.

Beschwerderecht: Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde bzw. einer zuständigen Stelle zu beschweren, insofern Sie einen Grund zur Beanstandung haben sollten. Für die Inanspruchnahme dieses Rechts und der zwei vorher genannten Rechte wenden Sie sich bitte an die am Ende dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Kontaktpersonen.

 

Änderung der Datenschutzerklärung
Wir als Verantwortliche behalten es uns vor, die Datenschutzerklärung jederzeit im Hinblick auf geltende Datenschutzvorschriften zu verändern.
Derzeitiger Stand ist August 2020.